Organisatorische Hinweise
Wo geht´s zum Jukas?
Team
Newsletter
Abonnieren
Bibliothek / Studien
Studien online
Eigenstudien Jukas
Downloads
Vorträge und Seminare
Tagungen
Privacy
Sponsoren
Förderungen
Partner
Links
Verein
Jugendherberge

Jukas
   

Kategorie 

Lehrgang für Führungskräfte in der Jugend-, Kultur- und Sozialarbeit

Termin/e:
04.10.2018 - 05.10.2018
26.11.2018 - 27.11.2018
31.01.2019 - 01.02.2019
10.04.2019 - 11.04.2019
12.06.2019 - 12.06.2019
 


Falter zum Herunterladen

Ziel und Inhalt:

So wie sich gesellschaftliche Normen und Werte im Laufe der letzten zwanzig Jahre verändert haben, so hat sich auch das Verständnis von Führung gewandelt. Die Lehre von den klassischen Führungsstilen ist langsam von der Haltung des „situationsangemessenen Führens“ ersetzt worden. Um für die zahlreichen Anforderungen modernen Führens gerüstet zu sein, braucht es ein Basis-Instrumentarium. Der Lehrgang bietet dieses „Handwerkzeug des Führens“.
Robert Dilts hat Führung sehr treffend definiert:
„Führung bedeutet, eine Welt zu schaffen, zu der die Menschen gehören wollen“.
Um das zu erreichen, werden wir uns in diesem Lehrgang neben dem Erarbeiten der Basisinstrumente auch mit grundlegenden Haltungen, Werten und Prinzipien von Führung auseinandersetzen.
Besonderes Augenmerk wird auf das Führen in Vereinsstrukturen der Jugend-, Kultur-, und Sozialarbeit und ähnlichen Strukturen und Feldern im Non-Profit-Bereich gelegt. Das Spannungsfeld zwischen Leitung, ehrenamtlichem Vorstand, den Kolleg/innen und den eigenen Ansprüchen an eine leitende Funktion ist für Führungskräfte eine große Herausforderung.
Zusätzlich sind Führungskräfte nach außen mit den Anforderungen der verschiedenen Anspruchsgruppen konfrontiert, wie z. B. Gemeinde, Öffentlichkeit, Medien usw.
Zentrale Inhalte des Lehrgangs sind die Kompetenzfelder von Führung: Selbstkompetenz, Management-Kompetenz, Methodenkompetenz und Personalentwicklung. Ausgehend von ihnen werden die einzelnen Module gestaltet.

Zielgruppe:
 
Führungskräfte aller Führungsebenen in Vereinen, Organisationen und Einrichtungen der Jugend-, Kultur- und Sozialarbeit und ähnlichen Non-Profit-Einrichtungen (also Geschäfts-, Bereichs-, Team-, Projektleiter/innen, Koordinator/innen, Pädagogische Leiter/innen…)

Ort:
Jugendhaus Kassianeum, Brixen

Teilnehmerzahl:
10 – 18

1. Modul: 
Donnerstag, 04.10.18, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 05.10.18, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr
Selbstmanagementkompetenz stärken
Mit Irene Mandolesi
• Organisatorisches klären
• Ankommen als Gruppe
• Die Führungskraft als Vorbild
• Die eigene Führungsrolle gestalten
• Von der Kollegin/dem Kollegen zur Führungskraft
• Die Haltung als Führungskraft
• Persönliche Werte in der Führung
• Ehrenamt versus Hauptberuf
• Die besondere Herausforderung auf der mittleren Führungsebene
• Rolle der Werte in der Organisation/Einrichtung/dem Verein
• Praktische Lernschritte festlegen

2. Modul:
Montag, 26.11.18, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr
Dienstag, 27.11.18, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr
Managementkompetenzen gekonnt einsetzen
Mit Andrea Lederer-Rothe
• Diversity – Umgang mit Vielfalt
• Führen mit disziplinarischer Macht / ohne disziplinarische Macht
• Führen in kleinen Strukturen
• Kernbegriffe von Führen: Entscheiden – delegieren – überprüfen
• Motivation als Führungsaufgabe
• Beziehungsbedürfnisse und Führung
• Feedback als Führungsinstrument
• Führen mit Zielen: Die SMART-Formel
• Praktische Lernschritte festlegen

3. Modul:
Donnerstag, 31.01.19, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 01.02.19, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr
Menschen führen und das Team entwickeln
Mit Irene Mandolesi
• Personalentwicklung als Führungsaufgabe
• Arbeitsbeziehungen konstruktiv gestalten
• Coaching als Führungsinstrument
• Das Mitarbeitergespräch (standardisiert und anlassbezogen)
• Zeitmanagement
• Gruppendynamik: Teams zusammenstellen und leiten
o Phasen der Gruppenentwicklung
o Teamrollen
o Teamentwicklung fördern
• Praktische Lernschritte festlegen

4. Modul:

Mittwoch, 10.04.19, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag, 11.04.19, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr
Instrumente wirksamer Führung
Mit Andrea Lederer-Rothe
• Gesundheit als Führungsaufgabe
• Die Digitalisierung als Gesundheitsfalle
• Das Führungsgespräch (Feedback der Mitarbeiter/innen an die Führung)
• Besprechungskultur
• Konfliktmanagement und Führung
o Was sind Konflikte?
o Arten von Konflikten
o Eskalation und Eskalationsstufen von Konflikten
o Instrumente des Konfliktmanagements
o Interne/externe Unterstützung
• Veränderungsprozesse begleiten
o Führen in Veränderungsprozessen
o Die Phasen des Veränderungsprozesses
o Umgang mit Widerstand
o Kommunikation in Veränderungsprozessen
• Praktische Lernschritte festlegen

Abschlusstag: Mittwoch, 12.06.19, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 18.00 Uhr
Präsentation der Abschlussarbeiten und Führen der Abschlussgespräche
Mit Andrea Lederer-Rothe und Irene Mandolesi

Dauer:
4 Module zu je 2 Tagen, 1 Abschlusstag, insgesamt 9 Tage bzw. 59,5 Stunden

Abschluss:
Für das Abschlusszertifikat ist eine Anwesenheit von 100 % erforderlich. Bei Abwesenheit in Krankheitsfällen wählt der/die Teilnehmende eine/n Mentor/in aus der Gruppe und bittet diese/n, die Inhalte des versäumten Moduls gemeinsam durchzugehen, setzt sich dann anhand des Skriptums eigenständig mit den Inhalten auseinander und schreibt ein Reflexionspapier im Ausmaß von 2 – 3 DIN A4 Seiten.
Zudem verfassen die Teilnehmenden eine Abschlussarbeit im Ausmaß von maximal 10 Seiten. Darin reflektieren sie die praktische Umsetzung von Führungsgrundsätzen und Führungsinstrumenten in ihrem Arbeitsalltag und bringen ihre persönlichen Erfahrungen mit ein.

Beitrag:
1.600,00 Euro, zahlbar in 2 Raten
1. Rate von 950,00 Euro nach Anmeldung
2. Rate von 650 Euro innerhalb 15.01.19

Bei der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol | Bereich deutsche Berufsbildung kann HIER um einen eventuellen finanziellen Beitrag für berufliche Weiterbildungsmaßnahmen angesucht werden.

Leitung:
Andrea Lederer-Rothe,
Klagenfurt: Business-und Managementcoach, ROMPC®- Mastercoach, Supervisorin und Mediatorin, tätig in Konzernen, KMUs, psychosozialen Organisationen und Einrichtungen. Lehrtrainerin für Mediation, Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung.
Irene Mandolesi, Bruneck/Eppan: Unternehmensberaterin, Business- und Managementcoach, ROMPC®-Coach und Trainerin mit Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung. Langjährige Erfahrung in unterschiedlichen Führungspositionen und in der Beratung.

Anmeldeschluss:
Donnerstag, 13. September 18

Online anmelden


akt. 31.08.2013  


   
 TOP  
Seite drucken

Brunogasse 2, I – 39042 Brixen, Tel: +39 0472 279999, Fax: +39 0472 279998 | email | Impressum |