Organisatorische Hinweise
Wo geht´s zum Jukas?
Team
Newsletter
Abonnieren
Bibliothek / Studien
Studien online
Eigenstudien Jukas
Downloads
Vorträge und Seminare
Tagungen
Privacy
Sponsoren
Förderungen
Partner
Links
Verein
Jugendherberge

Jukas
   

Kategorie 

Provokation und Paradoxe Intervention erfolgreich einsetzen
Seminar

Termin/e:
18.03.2019 - 19.03.2019
 


Ziel und Inhalt: 
Das Seminar bietet die Gelegenheit, professionelle Kommunikation effektiver, methodenreicher und authentischer zu gestalten. Mit der Methode der gezielten Provokation und Paradoxen Intervention können festgefahrene Gesprächsverläufe und hinderliche Denk- und Verhaltensmuster eher aufgelöst und anstehende Veränderungsprozesse im Sinne des Gegenübers beschleunigt werden. Besonders in schwierigen Situationen im Tätigkeitsbereich der Pädagogik, Erziehung, Beratung und Sozialarbeit kann dies sehr nützlich sein.
Als Provokateure sind wir unberechenbar, brechen Tabus, sprechen wunde Punkte an, sagen, was wir denken oder behaupten schauspielend das Gegenteil. Angelehnt an die Provokative Therapie nach Frank Farrelly gilt eine Provokation als gelungen, wenn dadurch Humor und mehr Leichtigkeit entstehen. Ebenso wichtig wie das Erlernen der Provokationswerkzeuge ist deshalb die Sensibilisierung für deren Grenzen und die richtige Balance. Je besser die Beziehung zum Gegenüber, desto eher ist es möglich, Wahrheiten direkt zu benennen, Schwächen anzusprechen oder Geschehnisse zu karikieren, ohne zu kränken.
Im Seminar lernen die Teilnehmer/innen Methoden für Provokation und Paradoxe Intervention kennen, finden die richtige Balance, erhalten hilfreiche Tipps für den Start und erarbeiten individuelle Einsatzgebiete.

Zielgruppe: 
Mitarbeiter/innen der Jugend- und Sozialarbeit, Erzieher/innen, Sozialpädagog/innen, Sozialassistent/innen, Lehrpersonen, Menschen, die beratend tätig sind und Interessierte

Teilnehmerzahl: 
8 – 16

Ort: 
Jugendhaus Kassianeum, Brixen

Zeit: 
Montag, 18. März 19, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.30 Uhr
Dienstag, 19. März 19, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.30 Uhr

Beitrag: 
285,00 Euro
Alle Frühbucher/innen, die sich bis 15.01.19 verbindlich samt Einzahlung anmelden, kommen in den Genuss des Frühbucherbonus von 10 % und zahlen somit 256,50 Euro.

Referentin: 
Ruth Hellmich
, Freiburg i. Br. (D). Rechtsanwältin, Trainerin und Coach. U. a. Fortbildung zu Provokation als gezielte professionelle Methode

Anmeldeschluss: 
Montag, 4. März 19

 

Online anmelden


akt. 31.08.2013  


   
 TOP  
Seite drucken

Brunogasse 2, I – 39042 Brixen, Tel: +39 0472 279999, Fax: +39 0472 279998 | email | Impressum |