Newsletter
Bildungshaus Jugendhaus Kassianeum

Datum: 24.11.2017

Webseite: http://www.jukas.net

Newsletter abbestellen:

******

 

 

Jugendhaus Kassianeum Jukas

Brunogasse 2

I-39042 Brixen

Tel.  +39 0472 279 923

Fax. +39 0472 279 998
E-Mail: bildung@jukas.net

 

Inhalt:

 

·    JETZT ist Erzählzeit! Mit Gschichten lebt sich´s schöner. Taling-Taling
Dienstag, 28. November

·    JETZT ist Erzählzeit! Mit Geschichten lebt sich´s schöner. Jeliba, der Geschichtenerzähler

Dienstag, 28. November

·    Mit Stabpuppen Geschichten erzählen und spielen. Werkstatt
Samstag, 2. Dezember

·    Gut ankommen – sicher reden ohne Lampenfieber. Rhetorik und Präsentationstechniken. Seminar
Freitag, 15. Dezember

·    Mein Engel. Mal-Werkstatt in „Mixed Media“
Samstag, 16. Dezember

·    6. Kunterbuntes Klein Kunst Festival – Nachbericht

„Es ist nicht meine Aufgabe, zu antworten, sondern zu erzählen.“
Karl Friedrich May (1842 – 1912),  dt. Jugendschriftsteller

JETZT ist Erzählzeit! Mit Geschichten lebt sich´s schöner. Taling-Taling. Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren
Dienstag, 28. November, 14.00 – ca. 14.50 Uhr
Tormenta Jobarteh, ein gambisch-deutscher Geschichtenerzähler, führt euch in das Reich der Geschichten, Mythen, Tänze und Gesänge afrikanischer „Griot“ – Tradition.

Details

JETZT ist Erzählzeit! Mit Geschichten lebt sich´s schöner. Jeliba, der Geschichtenerzähler. Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren
Dienstag, 28. November, 16.00 – ca. 17.00 Uhr
Tormenta Jobarteh verwandelt die Bühne in einen pulsierenden afrikanischen Marktplatz. Er erzählt mit viel Humor eigene und mündlich überlieferte Geschichten aus Afrika und dem Orient.

Details

Mit Stabpuppen Geschichten erzählen und spielen. Werkstatt
Samstag, 2. Dezember, 9.00 – 12.30 Uhr
Wir wählen eine kurze Geschichte oder ein Märchen aus und fertigen dazu aus verschiedenen Materialien einfache Stabpuppen. Wir erfahren, wie Geschichten mit den Stabpuppen anschaulich erzählt werden können und haben die Gelegenheit, das gewählte Märchen mit unseren individuell hergestellten Stabpuppen zu spielen.

Details

Gut ankommen – sicher reden ohne Lampenfieber. Rhetorik und Präsentationstechniken. Seminar
Freitag, 15. Dezember, 9.00 – 12.30 und 13.30 – 17.00 Uhr
Im Seminar werden Sie auf angenehme Art und Weise vieles über Atmung und ihren Zusammenhang mit Lampenfieber und Sprechen erfahren, Ihre eigene Stimme entdecken, manches über richtige Körperhaltung hören, die Schritte zu einer guten Rede kennen lernen und den Weg hinaus erproben. Sie erhalten Übungen zur Gelassenheit, die Sie unterstützen, mit Lampenfieber umzugehen.

Details

Mein Engel. Mal-Werkstatt in „Mixed Media“
Samstag, 16. Dezember, 9.00 – 12.30 Uhr
In dieser Werkstatt lassen wir wahre Kunstwerke entstehen, wobei es vordergründig um das Dekorieren und Gestalten geht: Wir zeichnen Engel auf Holzplatten und malen sie nach Lust und Laune aus. Farbe, Stoffe, Federn, Muscheln, Knöpfe, Glitter… Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Spannend ist auch das Gestalten des Hintergrundes. Es entstehen Bilder für zu Hause oder als Geschenksideen für Familie und Freunde.

Details

6. Kunterbuntes Klein Kunst Festival – Nachbericht
Vom 13. bis 19. November verwandelte sich das Jugendhaus Kassianeum in eine Hochburg des Kindertheaters und lockte 4.800 Besucher an. An diesen sieben Tagen fand das 6. Jukas – Klein-Kunst-Festival statt und traf auf ein begeistertes Publikum, das sich bereitwillig in die Welt des Schauspiels, der Puppen, Figuren, Objekte, Clownerie und des Schattentheaters (ent)führen ließ. Zum Festival waren 31 Künterler/innen aus sechs verschiedenen Ländern eingeladen.

Details

Mit freundlichen Grüßen

 

Das Jukas-Bildungs-Team

Helene Leitgeb, Daniela Ploner, Daniela Kirchler, Angelika Mahlknecht und Ingrid Fischnaller

 

Dieser Newsletter wird herausgegeben von:

Bildungshaus Jugendhaus Kassianeum / Brunogasse 2 / I-39042 Brixen / Tel. +39 0472 279 923 / Fax. +39 0472 279 998

 

Verantwortlicher Herausgeber: Silvia Zanotto, Verein Jugendhaus Kassianeum. Alle Informationen sind  ohne  Gewähr.

 

Wenn Sie diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten möchten,

klicken Sie bitte hier: ******