Newsletter
Bildungshaus Jugendhaus Kassianeum

Datum: 26.04.2018

Webseite: http://www.jukas.net

Newsletter abbestellen:

******

 

 

Jugendhaus Kassianeum Jukas

Brunogasse 2

I-39042 Brixen

Tel.  +39 0472 279 923

Fax. +39 0472 279 998
E-Mail:
bildung@jukas.net

 

Inhalt:

 

·    Kleine Schritte – große Veränderungen. Ein Einstieg in die lösungsorientierte Systemische Pädagogik. Seminar
Donnerstag, 10. Mai bis Freitag, 11. Mai

·    Faszination Smartphone-Fotos. Tipps und Tricks für das Fotografieren mit dem Handy. Kurs
Samstag, 12. Mai

·    Sexuelle Bildung im interkulturellen Kontext. Begegnung mit dem Eigenen und dem Anderen - Seminar
Dienstag, 15. Mai bis Mittwoch, 16. Mai

·   Begleitung traumatisierter Kinder und Jugendlicher. Traumapädagogik Seminar
Donnerstag, 17. Mai bis Freitag, 18. Mai

·    Die Kraft der Bäume, ihre Seele, ihre Medizin. Baumwanderung
Samstag, 26. Mai

„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.“
© Guy de Maupassant (1850 – 1893), französischer Erzähler und Novellist

Kleine Schritte – große Veränderungen. Ein Einstieg in die lösungsorientierte Systemische Pädagogik. Seminar
Donnerstag, 10. Mai, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.30 Uhr
Freitag, 11. Mai, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.30 Uhr

Die Teilnehmenden erfahren die Grundlagen der Systemischen Pädagogik und erlernen lösungsorientierte Interventionen, die in ihrem Erziehungsalltag nützlich sind. Diese reichen von Fragetechniken bis hin zur Arbeit mit Figuren oder Gegenständen.

Details

Faszination Smartphone-Fotos. Tipps und Tricks für das Fotografieren mit dem Handy. Kurs
Samstag, 12. Mai, 9.00 – 12.30 und 13.30 – 17.00 Uhr
In diesem Kurs wollen wir die verblüffenden Möglichkeiten der Schlaufon-Fotografie erkunden. Die Teilnehmenden lernen ihre Handykameras kennen, und sie erfahren wichtige Grundlagen vom Fotografieren bis hin zur Weiterbearbeitung. Zudem probieren sie faszinierende Foto-Apps aus.

Details

Sexuelle Bildung im interkulturellen Kontext. Begegnung mit dem Eigenen und dem Anderen - Seminar
Dienstag, 15. Mai, 9.00 – 12.30, 14.00 – 18.00 und 19.30 – 21.00 Uhr
Mittwoch, 16. Mai, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr
Das Seminar bietet Raum für Reflexion und sucht nach Möglichkeiten, die oftmals schwierige Balance von sexualpädagogischer Nähe und Distanz im interkulturellen Kontext für sich zu gestalten. Auch „heiße Eisen“ wie z.B. Beschneidung, Homophobie und Jungfräulichkeitsgebote werden angesprochen. Das methodisch abwechslungsreiche Seminar richtet sich ebenso an sexualpädagogisch erfahrene Fachkräfte, die sich eine Reflexion ihrer Praxis wünschen, wie auch an Neueinsteiger/innen in diesem Feld.

Details

Begleitung traumatisierter Kinder und Jugendlicher. Traumapädagogik Seminar
Donnerstag, 17. Mai, 9.00 – 12.30, 14.00 – 18.00 und 19.30 – 21.00 Uhr
Freitag, 18. Mai, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr
Das Seminar vermittelt ein Verständnis für die psycho-physiologische Verarbeitung traumatischer Ereignisse, zeigt die kurz-, mittel- und langfristigen Folgen von Traumatas auf und geht auf die neuropsychologischen Auswirkungen ein. Die Chancen, aber auch die Grenzen der Traumapädagogik werden diskutiert und die Rahmenbedingungen erläutert.

Details

Die Kraft der Bäume, ihre Seele, ihre Medizin. Baumwanderung
Samstag, 26. Mai, 9.30 – 16.30 Uhr
Auf dem Weg, den wir bei dieser Wanderung gehen, lernen wir verschiedene Bäume kennen und begegnen ihnen mit allen Sinnen. Jede Baumart hat ganz spezielle Energien, deren Kräfte uns stärken, reinigen und uns von negativen Gedanken und Gefühlen befreien. Die Referentin führt uns in diese Art der Baumheilkunde ein.

Details

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Das Jukas-Bildungs-Team

Helene Leitgeb, Daniela Ploner, Daniela Kirchler, Angelika Mahlknecht und Ingrid Fischnaller

 

Dieser Newsletter wird herausgegeben von:

Bildungshaus Jugendhaus Kassianeum / Brunogasse 2 / I-39042 Brixen / Tel. +39 0472 279 923 / Fax. +39 0472 279 998

 

Verantwortlicher Herausgeber: Silvia Zanotto, Verein Jugendhaus Kassianeum. Alle Informationen sind  ohne  Gewähr.

 

Wenn Sie diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten möchten,

klicken Sie bitte hier: ******